Fitness Tracking ist ein großes Thema in 2017. Auch diesen Sommer werden wieder viele Leute Zeit im Park oder beim Sport verbringen. Aus diesem Grund ist dieses Konzept für eine Fitness Tracking App entstanden. Die Daten gewinnt die App aus den gängigen Fitness-Armbändern und den Health-Diensten von Android und iOS.

MOMOS Konzeptionelle Design Agentur aus Köln - Fitness Tracker

Das Kommunikationskonzept fußt auf visuellem Feedback von Leistung. Jeder Nutzer muss durch das Erreichen seines Ziels ein Erfolgserlebnis haben, das jenseits von Zahlen das Nutzer-Erlebnis stark beeinflusst. Zudem verbringt der Nutzer einen Großteil der Nutzungszeit zwischen dem Beginn der Aktivität und dem Erreichen des Ziels. Aus diesem Grund ist der Zustand des Teilerfolgs die wichtigste Gestaltungsgrundlage.

Eines der direktesten Kommunikations-Elemente ist Fotografie. Durch Farbe werden Menschen assoziativ beeinflusst. Aus diesem Grund bilden Start und Ziel einen gegenständlichen Übergang. Der fotografische Kontext ist immer im Bezug zur Aktivität gewählt. Hierdurch minimiert sich die zum Verständnis der Ergebnisse nötige Zeit.

MOMOS Konzeptionelle Design Agentur aus Köln - Fitness Tracker

Durch die sich stetig verändernden Bilder erhält der Nutzer ohne zu lesen laufend Feedback über den Zwischenstand. Des Weiteren werden Ziele als nicht absolut dargestellt. Der Nutzer kann selber entscheiden, wie weit er sich dem Ziel nähern will. Diese Herangehensweise bietet auch bei knappem nicht Erreichen des Ziels ein positives Feedback.

Die Aktivitäts-Leistungsübersicht jedes Ziels ermöglicht eine Analyse der Leistung im Tageskontext durch eine Kombination von Bild, Tag und Punktesystem. Das Punktesystem bildet den Fortschritt ab.

MOMOS Konzeptionelle Design Agentur aus Köln - Fitness Tracker

Nach Erreichen eines Ziels bildet es auch Überanstrengung ab. Die Leistungsübersicht aller Aktivitäten ermöglicht einen Überblick sortiert nach Kalenderwochen.

Der Social Media Abschnitt soll aktuelle und ortsbezogene Aktivitäten und Erfolge des Freunde-Netzwerks abbilden. Das spornt den Nutzer an selbst tätig zu werden.

Des Weiteren soll es möglich sein, über diese Funktion Einladungen zum gemeinsamen Training zu verschicken. In diesem Bereich findet der Nutzer zudem den Aktivitätsfortschirtt des jeweiligen Freundes.