Webdesign als Erweiterung des auf Print-Design beruhenden Corporate Identity.

Ausgangspunkt für die Seitengestaltung war die bereits bestehende Identitätsgestaltung aufzunehmen und durch das digitale Medium zu transportieren. Die bereits bestehende Gestaltung arbeitete mit großflächigen Abbildungen der arbeiten im Kontext schneidender allgemeiner Flächen, die zur Beschreibung der Bilder dienten. Diese starke Fokussierung auf die Bildebene wurde durch den stark flächigen Aufbau der Seite übernommen. Des Weiteren verschmelzen die typografische und fotografische Bildebene auf den Konzeptseiten miteinander. So entsteht ein homogenes Verständnis des Betrachter-Bild-Verhältnisses.

Die Seitennavigation ist bewusst dezent gehalten, um den Fokus auf der Bildebene zu halten. Lediglich das als Siegel fungierende Logo liegt über der Bildebene.

MOMOS Konzeptionelle Design Agentur aus Köln - Yannick Design

Der Seitenaufbau ist ausschließlich schwarz-weiß gehalten und kann durch einen Button für einzelne Arbeiten auf farbig umgeschaltet werden. Video-Verlinkungen sind in die Bildebene integriert und werden erst bei Interaktion mit dem Bildelement abgespielt.

http://www.yannick-design.de/